Die Saison 2019/2020 der zweiten herrenmannschaft!

Anschließend erfolgte der Saisonabbruch aufgrund der Coronavirus-Pandemie!

12. spieltag gegen den VFB negenborn

Die Blau-Gelben unterlagen dem VFB Negenborn auf heimischen Terrain mit 1:7 (0:2). Bereits in der dritten Minute geriet die Idil-Elf in Rückstand. "Negenborn hat jeden Fehler eiskalt ausgenutzt. So kam es letztlich zu diesem Ergebnis. Scheinbar hatte ich meinen Mannen nicht gesagt, dass wir eine Abwehr hatten", nahm der Übungsleiter die Klatsche mit einer Prise Humor. Die Gäste aus dem Hooptal erhöhten in der 19. Minute auf 2:0. Dieser Spielstand sollte bis zur 50. Minute Bestand haben, ehe das 3:0 folgte. Acht Zeigerumdrehungen später gelang dem VfB das 4:0. Es folgten das 5:0 (67. Minute) und das 6:0 (81.), ehe Ilker Kücükal den 1:6-Ehrentreffer für unser Team erzielen konnte. Doch nur 120 Sekunden stellte Negenborn den sechs-Tore-Abstand wieder her. "Das war ein herber Rückschlag. Nun ist das Spieljahr 2019 Geschichte und wir werden uns auf das kommenden Jahr vorbereiten", blickt Idil schon wieder nach vorne.

SG Boffzen II/Fürstenberg II: Demir - Bost, Kücükal, Al-Assi, Wojsa, Pagendarm (46. Ö. Eliyazici), Davulcu (68. Gräber), Srour, O. Eliyazici, Meilenbrok (46. Tunc), Abbasi

11. spieltag beim mtv derental

Am gestrigen Donnerstag gastierte unsere zweite Mannschaft beim MTV Derental. Das Team von Trainer Erhan Idil kam besser in die Partie und ging nach 20 Minuten durch ein kurioses Eigentor in Führung. Ein Derentaler Akteur hämmerte das Leder aus guten 14 Meter ins eigene Tor. Anschließend verflachte das Spiel etwas. Bei bitterkalten Temperaturen auf der Derentaler Hochebene besaßen unsere Mannen weitere Abschlüsse, die jedoch nicht aufs Tor unseres ehemaligen Keepers Marc Hansmann kamen. In Halbzeit zwei ein ähnliches Bild. Das Spiel war von viel Kampfgeist geprägt, doch unsere Reserve verteidigte gut gegen etwas besser werdende Derentaler. Bei einem Abseitstor (65. Minute) und einem Pfostenschuss in der Nachspielzeit hatten die Idil-Mannen Glück. "Ein verdienter Sieg, was auch Derental-Trainer Lars Meier zugestand. Es war ein robustes, aber faires Derby und wir konnten auch zurecht die 3 Punkte mitnehmen. So langsam findet sich die komplett neue Mannschaft. Ich bin sehr stolz auf meine Mannschaft und kann nur betonen wie sehr es Spaß macht diese Truppe zu trainieren", erklärte SG Boffzen II/Fürstenberg II-Trainer Idil nach dem zweiten Sieg in Serie.

SG Boffzen II/Fürstenberg II: Demir - Al-Assi, Wojsa, Ö. Eliyazici (75. M. Salo), Davulcu (63. Tunc), Erdogan, Srour, O. Eliyazici, Meilenbrok (66. Atti), Bost, Obser

10. spieltag beim vfr deensen

Die zweite Herrenmannschaft feierte am gestrigen Sonntag ihren zweiten Saisonsieg. Mit 2:1 setzten sich die Mannen von Trainer Erhan Idil beim VfR Deensen durch. Nach zehn Minuten gingen die Gäste aus dem Südkreis durch einen 25-Meter-Hammer von Özkan Eliyazici in Führung. Doch der VfR glich nur gute 120 Sekunden später per Strafstoß aus. Zehn Zeigerumdrehungen nach seinem ersten Tor zeigte sich Eliyazici erneut treffsicher und schweißte einen Freistoß mustergültig in den Winkel - 2:1 für die SG Boffzen II/Fürstenberg II. "Ein verdienter Sieg unserer Elf, welches auch der Deensener Trainer bescheinigt hat. Mit Beginn der zweiten Hälfte versuchte Deensen mehr Druck aufzubauen, doch meine Mannschaft blieb konzentriert und fing den Druck ab. Die Partie war sehr hektisch, aber nicht unfair. Es bot sich ein Spiegelbild vom Pokalspiel unserer ersten Mannschaft, nur, dass wir dieses Mal das bessere Ende auf unserer Seite hatten. Ich bin stolz auf die Jungs", freute sich Übungsleiter Idil über die drei Punkte. 

 

SG Boffzen II/Fürstenberg II: Demir - Kücükal, Al-Assi (80. Pagendarm), Wojsa, Ö. Eliyazici, Davulcu (70. Gräber), Meilenbrok (60. Atti), Srour, O. Eliyazici, Bost, Obser

9. Spieltag bei der sg lenne/Wangelnstedt ii

Als einziges Team musste unsere zweite Mannschaft am vergangenen Wochenende eine Niederlage hinnehme. Das Team von Trainer Erhan Idil trat mit einer arg dezimierten Truppe beim Spitzenreiter, der SG Lenne/Wangelnstedt II an. Die Lenner und Wangelnstedter sind in dieser Saison noch unbesiegt und haben auf ihrem Weg in die Kreisliga erst zwei Zähler liegen gelassen. "Die Einstellung hat gestimmt. Jedoch mussten wir nach einer Unachtsamkeit bereits nach nur vier Minuten das 0:1 hinnehmen", ärgerte sich der Coach über den frühen Rückstand. Durch einen Dreierschlag binnen fünf Minuten erhöhte die gastgebende SG auf 4:0 - (23. Minute, 27., 28.). So ging es in die Pause. Bis zur 70. Minute passierte nichts, ehe Mertcan Tunc den 4:1-Anschlusstreffer für unsere Farben erzielen konnte. Doch bereits sechs Zeigerumdrehungen später war der vier-Tore-Vorsprung des Spitzenreiters wiederhergestellt. Weitere 180 Sekunden später folgte das 6:1 - 81. Minute. In der 83. Minute gelang Firat Davulcu noch der 6:2-Anschlusstreffer. "Die erste Halbzeit war von einigen Unachtsamkeiten unsererseits geprägt, die Lenne/Wangelnstedt eiskalt ausgenutzt hat. In der zweiten Hälfte war mehr Konzentration vorhanden und wir konnten in den zweiten 45 Minuten ein 2:2 gegen den Tabellenführer erreichen", merkte der Übungsleiter an, "das stimmt uns positiv. Meine Mannen haben zu keiner Zeit den Kopf hängen lassen." In zwei Wochen gastiert die SG Boffzen II/Fürstenberg II beim VfR Deensen. "Dann greifen wir erneut an", gibt sich der Übungsleiter kampfeslustig. 

 

SG Boffzen II/Fürstenberg II: Pommerin - Bost, M. Salo (24. Sinemli), Özcelik, Ö. Eliyazici, Davulcu, Wall (51. Tunc), Pagendarm (63. Kücükal), Atti, Srour, R. Salo

7. Spieltag  beim tsv holenberg ii

Am gestrigen Sonntag gab es für unsere zweite Mannschaft beim TSV Holenberg II nichts zu holen. Das Team von Trainer Erhan Idil musste sich dem Tabellenvierten mit 3:0 geschlagen geben. Nach elf Minuten gelang den Gastgebern das frühe Führungstor - 1:0. Zwölf Zeigerumdrehungen später konnten die Holenberger die Führung ausbauen. "Meine Elf hat sich nicht für ihren Einsatz belohnt. Wir haben einige Flüchtigkeitsfehler dabei gehabt, die von Holenberg eiskalt ausgenutzt wurden", berichtete SG Boffzen II/Fürstenberg II-Trainer Erhan Idil. In der 70. Minute musste schließlich der 3:0-Endstand hingenommen werden. Schade, denn ohne die leichtsinnigen Fehler wäre mehr drin gewesen. Am kommenden Sonntag,6. Oktober, gastiert unsere SG um 13 Uhr bei der SG Heinade/Mackensen II.

 

SG Boffzen II/Fürstenberg II: Sülwold - Kücükal, Wojsa, Ö. Eliyazici, Abbasi, Bost, Gräber (46. Özcelik), Obser, Srour, Atti (70. Sinemli), Pagendarm (75. Meilenbrok)

1. Spieltag gegen den mtv derental

Die SG Boffzen II/Fürstenberg II konnte am sechsten Spieltag der 1. Kreisklasse erstmals siegen. Gegen den TSV Arholzen setzte sich das Team von Trainer Erhan Idil mit 1:0 (0:0) durch. "Es ist ein wichtiger Sieg für unsere junge Mannschaft. Der Sieg hätte auch höher ausfallen können", beschreibt Übungsleiter Idil. Von Beginn an agierten seine Mannen konzentriert und überzeugten schließlich auf ganzer Linie. Der Schütze des goldenen Tores war schließlich Ilker Kücükal, welcher in der 60. Minute zum 1:0 aus Sicht der SG traf. "Die Mannschaft findet sich nun so langsam und kommt besser in die Spiele rein. Es ist ein völlig verdienter Sieg unsererseits. Die Jungs sind bereits heiß auf das nächste Heimspiel am kommenden Samstag gegen den TSV Holenberg II. Dort wollen sie an das Spiel in Arholzen anknüpfen", so Idil weiter. Nach sechs Spieltagen rangieren unsere Mannen mit vier Punkten auf dem achten Tabellenplatz. Das kommende Spiel gegen die TSV-Reserve wird am Samstag um 16 Uhr im Sollingstadion angepfiffen.

 

SG Boffzen II/Fürstenberg II: N. Koschik - Kücükal, Wojsa, Abbasi, Davulcu, M. Böker, Salo (57. Pagendarm), Srour (63. Sinemli), Gräber (60. Atti), Obser, Al-Assi

Druckversion Druckversion | Sitemap
© FC 08 Boffzen