FC 08 BOFFZEN
FC 08 BOFFZEN
{if:adminMode}
{trans:no-articles}
{end:if}

news

Kreis-Derby gegen den Abstieg

 

Gibt's auch im fünften Bezirksliga-Aufeinandertreffen in Folge ein Remis? Das wäre für den FC 08 Boffzen und SV 06 Holzminden im Abstiegskampf der Staffel 4 sicher zu wenig. Die Kellerkinder stehen am Samstag, 10. Oktober, im Sollingstadion unter Zugzwang (Anstoß 16 Uhr). „Durch ihre langjährige Bezirks- und Landesliga-Erfahrung geht Holzminden als Favorit in die Partie“, meint FCB-Coach Andrej Weibert. Seine Mannschaft ist bis dato zuhause noch ohne Punkterfolg. Nach zuletzt zwei Siegen auswärts will man endlich auch zur bekannten Heimstärke zurückfinden. Mit drei Zählern im Gepäck könnte man erstmals die Abstiegsränge zumindest für eine Nacht verlassen. Noch brisanter sieht die Situation bei den Gästen aus: Erst trennte sich der Klub von Trainer Arif Göral, dann kassierte man eine 0:5-Heimpleite. Die Holzmindener durchleben nach dem Kreismeistertitel 2007 aktuell wohl eine der schwierigsten Zeiten der noch jungen Vereinsgeschichte. Zurück in ruhige Gewässer soll zunächst Interimstrainer Ümüt Bayer, ein Ex-Spieler des FC 08 Boffzen, den SV 06 führen. „Meine Jungs brennen auf dieses Spiel. Die Trainingswoche hat gezeigt, dass sich alle enorm auf dieses Derby freuen und auch richtig vorbereiten“, berichtet Andrej Weibert, der im Kader kaum Umstellungen vornehmen kann - lediglich Marvin Böker kehrt zurück.

FC Boffzen feiert Sieg vor dem Derby

 

Wieder drei Punkte, wieder auswärts. Der FC 08 Boffzen scheint auf fremden Terrain besser in die Saison zu finden. Nach dem 3:1-Sieg beim VfL Bückeburg vor zwei Wochen legte das Team von Andrej Weibert einen 2:0 (1:0)-Erfolg beim SV Lachem-Haverbeck nach. Wie wichtig diese drei Punkte waren, zeigt ein Blick auf die Tabelle. Hier steht man vor dem Derby gegen den SV 06 Holzminden (Samstag, 10. Oktober, 16 Uhr) mit sieben Punkten erstmals auf Rang 14 – zwei Punkte fehlen zum rettenden Ufer.
Diesen Abstand verkürzten Christopher Leßmann (38.) und Alex Böddeker (86.) mit ihren Toren beim direkten Konkurrenten im Ortsteil der Stadt Hessisch Oldendorf. Doch es war von beiden Seiten keine gut geführte Partie. „Wir haben taktisch klug gespielt und fast alles umgesetzt, was ich gefordert habe“, sagt FCB-Trainer Andrej Weibert. Besonders zufrieden zeigte er sich mit den Debütanten Niklas Hamatschek und Leonard Brandt. „Wir wollen die Jungs aus der A-Jugend immer mehr integrieren“, berichtet Weibert.


FC 08 Boffzen: Hansmann – Perl, Mancini, Röttger (83. Brandt), Yüceer, Stein, Hamatschek (46.R. Wenzel), Leßmann, Deng, Böddeker, Ulus.

Weibert-Elf verliert deutlich

 

Die Heimstärke der vergangenen Jahre lässt der FC 08 Boffzen weiter vermissen. In der niedersächsischen Bezirksliga, Staffel 4, kassierten die Blau-Gelben eine 0:6 (0:2)-Niederlage gegen die SpVgg. Bad Pyrmont. Mit nur wenigen Aktionen im gegnerischen Strafraum lagen die Gastgeber zur Pause mit 0:2 zurück. Die favorisierten Bad Pyrmonter ließen nur selten Chancen zu, überzeugten mit schnellem Umschaltspiel und siegten auch in der Höhe verdient mit 6:0. „Wir haben nicht ansatzweise die Leistung aus der Vorwoche gezeigt. Jetzt kommen für uns die Spiele gegen die direkten Konkurrenten“, sagt FCB-Trainer Andrej Weibert. Der Oktober könnte somit für den Aufsteiger bereits eine kleine Vorentscheidung bringen.

Endlich mal erfreuliche Nachrichten aus ­Boffzen

 

Ausgerechnet beim stärksten Heimteam der­ niedersächsischen Fußball-Bezirksliga, ­Staffel 4, hat der FC 08 Boffzen seinen ­ersten Saisonsieg eingefahren. Beim 3:1 ­(0:0)-Erfolg gegen den VfL Bückeburg II ­zeigte das Team von Andrej Weibert eine ­besonders starke, kämpferische Vorstellung. Nach einer torlosen ersten Hälfte markierte Marvin Böker auf Zuspiel von Tor­ben Röttger die 1:0-Führung (65.). Nur 1­80 Sekunden später stellten die Hausherren die Zeichen wieder auf Remis. "Wir ha­ben weiter dagegen gehalten, den Gegner ­früh attackiert und auf ein schnelles Um­schaltspiel gesetzt", berichtete FCB-Tra­iner Andrej Weibert. 

 
An diese Leistung jetzt anknüpfen

Besonders gut ging ­die Taktik nach 71 Minuten auf: Erneut B­öker setzte den gegnerischen Keeper unte­r Druck. Dieser konnte die Kugel nicht kontrollieren, Boffzens Rechtsaußen schna­ppte sich den Ball und schoss zur erneut­en Führung ein. In der Folgezeit gelang ­es der Oberliga-Reserve nicht mehr, gefä­hrlich zu werden. Den beruhigenden Schlu­sspunkt erzielte Christian Stein per Freistoß (90.+1). "An die Leistung müssen w­ir jetzt anknüpfen", fordert Weibert.


FC 08 Boffzen: Hansmann - Perl, Leßmann,­ Mancini, Yüceer - Böker (73. Witte), R.­ Wenzel, Ulus, Stein, Deng (90. Pollmann­) - Weibert (46. Röttger).

FC Boffzen verliert erneut

 

Die rote Laterne gehört auch nach dem sechsten Spieltag dem FC 08 Boffzen. Der niedersächsische Fußball-Bezirksligist musste eine zu erwartende Niederlage gegen Spitzenreiter VfR Evesen einstecken – 1:5 (1:2). „Das Ergebnis ist um zwei Tore zu hoch ausgefallen. Wir hatten viele Spielanteile und auch gute Chance. Leider wurden wir nicht belohnt. Wieder einmal waren wir nicht von Beginn an konzentriert“, sagte FCB-Trainer Andrej Weibert. Nur einmal durfte sein Team jubeln. Und das nach einem Treffer durch den Coach persönlich (44.). Doch zur Pause lagen die Hausherren bereits nach zwei schnellen Toren (5./6.) mit 1:2 zurück. Nach dem Seitenwechsel vergab Fatmir Vata per Kopfball die beste Gelegenheit (63.). Fast direkt im Gegenzug folgte der dritte Treffer der Gäste (65.). In der Schlussphase kassierten die Blau-Gelben zwei weitere, vermeidbare Gegentore (71./88.).


FC 08 Boffzen: Hansmann – Stein, Leßmann, Mancini, Ulus – Böddeker, R. Wenzel, Röttger, Deng – Vata, Weibert.

FC Boffzen verliert das Derby

 

Erneut eine Heimreise ohne Punkte im Gepäck musste der FC 08 Boffzen antreten. In der niedersächsischen Fußball-Bezirksliga unterlagen die Boffzer beim FC Stadtoldendorf unglücklich mit 2:4 (2:2). Zwei individuelle Fehler sorgten für eine frühe Führung der Hausherren – Vitali Scheremet (Strafstoß/8.) und Burak Sagir (16.) trafen. Nach dem Rückstand übernahmen die Blau-Gelben die Spielkontrolle und kamen durch Alex Böddeker (35.) und Christopher Leßmann (Strafstoß/43.) zurück in die Partie. „Wir waren kurz nach dem Seitenwechsel wieder zu unkonzentriert in der Defensive. Wie haben das, was wir uns hart erarbeitet haben, wieder selber zerstört“, resümierte Trainer Andrej Weibert, der sich erneut selber aufstellen musste. Wenige Sekunden nach der Pause markierte Ömer-Can Tuzun die erneute Führung für den FCS. Mit seinem zweiten Treffer vom Punkt sorgte Scheremet für die endgültige Entscheidung - 4:2. FCB-Keeper Nico Koschik hatte zuvor Kevin Wilms zu Fall gebracht und sah die Rote Karte. In Unterzahl kämpften die Gäste weiter, wurden aber nicht belohnt. „Es war eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber letzter Woche. Leider gleicht die personelle Situation weiter einer Katastrophe. Für das kommende Spiel gegen Spitzenreiter VfR Evesen sehe ich keine Besserung. Es wird eher durch weitere Ausfälle noch schlechter“, berichtete Weibert. So musste unter anderem Ersatz-Keeper Andreas Pollmann in der Schlussphase im Sturm auflaufen.


FC 08 Boffzen: Koschik – Stein, Mancini, Leßmann, Perl – Böddeker (81. Pollmann), Ulus, R. Wenzel, Deng – Weibert (46. Witte), Vata.

Talat schießt Boffzen ab

 

Der niedersächsische Fußball-Bezirksligist FC 08 Boffzen muss weiter auf den ersten Saisonsieg warten. Gegen Mitaufsteiger SV Obernkirchen kassierten die Blau-Gelben eine 1:5 (1:1)-Niederlage. Knackpunkt der Partie war die Gelb-Rote Karte gegen Torben Röttger, der sich nach einer Diskussion mit dem Schiedsrichter bereits in der Halbzeitpause verabschieden musste. Im ersten Durchgang vereitelte FCB-Keeper Marc Hansmann gleich mehrere Großchancen. Nach der 1:0-Führung durch Andrej Weibert (7.), der aufgrund der personellen Situation auflaufen musste, markierte Julian Talat den 1:1-Ausgleich (32.). In Durchgang zwei übernahm der SVO immer mehr die Kontrolle, vergab viele Möglichkeiten, zog aber trotzdem durch drei weitere Treffer von Julian Talat (53., 78., 79.) sowie dem Schluspunkt durch Christopher-William Hope (82.) auf 5:1 davon.

FC 08 Boffzen: Hansmann – Prel, Leßmann, Röttger, Yüceer – Böker, R. Wenzel, Mancini, Deng – Böddeker, Weibert (54. Stein).

Klatsche für den FC Boffzen

 

Sieben Stunden Aufwand für sieben Gegentore: Für den niedersächsischen Bezirksligisten FC 08 Boffzen war er es ein gebrauchter Tag. Mit 0:7 (0:3) unterlagen die Blau-Gelben dem Spitzenreiter FC Stadthagen. „Wir haben dem Gegner viel zu große Räume geboten. Wir haben nicht gekämpft und uns einfach zu früh aufgegeben“, sagte FCB-Trainer Andrej Weibert. Bereits nach vier Minuten brachte Joscha Obst den Gastgeber mit 1:0-Führung. Bis auf einen Kopfball von Alex Böddeker (23.) blieben die Boffzer harmlos. Ganz im Gegenteil der FCS: Lennard Heine (35.) und Benjamin Hartmann (42.) sorgten bereits zum Pausenpfiff für klare Verhältnisse. Nach dem Seitenwechsel markierte Carl Hesse mit dem vierten Treffer die Entscheidung (52.). „Man kann verlieren – aber dann darf man sich nicht so präsentieren“, kritisierte Weibert. Seine Jungs stellten die Arbeit komplett ein. Stadthagen hingegen schraubte das Ergebnis durch Lennard Heine (67., 88.) und Timo Kuhnert (71.) auf 7:0 in die Höhe.

FC 08 Boffzen: Hansmann – Stein, Röttger, Leßmann (71. Perl), Yüceer – Krause (62. Witte), R. Wenzel, Böddeker, Yalcin – Deng, Mancini.

FC 08 Boffzen punktet beim Titelfavoriten

 

Der FC 08 Boffzen hat seinen ersten Punkt in der Bezirksliga Hannover eingefahren. Beim Titelfavoriten SSG Halvestorf-Herkendorf schaffte das Team von Andrej Weibert ein 3:3 (0:1)-Remis. Nach zwei Rückständen kämpften sich die Blau-Gelben eindrucksvoll zurück, hatten sogar noch die Chance auf den vierten Treffer. Schon in den ersten Minuten begegneten sich die Kontrahenten auf Augenhöhe. Die Gastgeber waren stets nach Standard-Situationen gefährlich. 

So auch nach 38 Minuten: In Unterzahl, Torben Röttger ließ sich behandeln, nutzte Paul Alles die fehlende Zuordnung und markierte die 1:0-Führung. Nach dem Seitenwechsel wurden die Boffzer stärker, mussten aber in der 54. Minute den zweiten Gegentreffer durch Jannik Schmidt hinnehmen. „Die Jungs haben nie aufgegeben und immer an ihre Chance geglaubt“, sagte FCB-Coach Weibert. Nur sechs Zeigerumdrehungen nach dem 0:2 köpfte Jimmy Deng nach Flanke von Christian Stein zum 1:2-Anschlusstreffer ein. Erneut Deng erzielte nach 70 Minuten den Ausgleich per Flachschuss nach einem Freistoß von Marius Krause. Doch nur 120 Sekunden später stelle Sascha Maass mit dem 3:2 den alten Abstand wieder her. „Meine Mannschaft hat toll weitergespielt, gekämpft und wurde dann auch belohnt“, berichtete Weibert. Fatmir Vata bediente Marvin Böker, der aus kurzer Distanz sicher einschob. In den Schlussminuten hatten Tim Witte (90.) und Alex Böddeker (90+2.) noch den Siegtreffer auf dem Fuß.
 
FC 08 Boffzen: Hansmann – Stein, Röttger (38. Vata), Leßmann, Yüceer (66. Böker) - Yalcin, R. Wenzel, Böddeker, Krause – Deng (89. Witte), Mancini

FC Boffzen unterliegt zum Saisonauftakt gegen Hagenburg

 

In der­ Fußball-Bezirksliga Hannover unterlag d­er FC 08 Boffzen am ersten Spieltag dem ­TSV Hagenburg mit 0:1 (0:0). In einem au­sgeglichenen Spiel vergab Fabio Mancini ­nach Zuspiel von Jimmy Deng die beste Ge­legenheit (26.). Die Gäste aus dem Kreis­ Schaumburg erzielten nach 67 Minuten de­n entscheidenden Treffer. Einen Ballverl­ust im Aufbauspiel bestrafte Maximilian ­Lück freistehenden vor FCB-Keeper Marc H­ansmann. Kurz vor Spielende versuchte es­ Christian Stein aus der Distanz. Sein S­chuss stellte Daniel Beissner aber vor k­eine großen Probleme. FCB-Coach Andrej W­eibert zeigte sich trotz der Auftaktplei­te zufrieden: "Meine Jungs haben gekämpf­t und alles gegeben. Es war ein Duell au­f Augenhöhe. Eigentlich ein typisches 0:­0. An die Leistung müssen wir anknüpfen.­"

 

Aufstellung des FC Boffzen

 

FC 08 Boffzen: Hansmann - Stein, Röttge­r (46. Perl), Leßmann, Yüceer (73. Witte­) - Ulus, R. Wenzel, Böddeker, Deng - Er­aydin (14. Böker), Mancini.

Time to say goodbye - Drei Abgänge beim FC 08 Boffzen

 

Fabian Sündermann > SV Höxter II
Erkan Eraydin > SV Höxter II
Christian Menke > fußballerischer Ruhestand

 

Wir danken Euch für die tolle Zeit in unseren Reihen und wünschen jedem Einzelnen sportlich und privat alles Gute! Bleibt von Verletzungen verschont und tragt den FC weiter in Euren Herzen. Lasst euch hin und wieder mal blicken - ihr seid jederzeit HERZLICH WILLKOMMEN!

Am Samstag, den 13.Juni findet ab 10:00 Uhr ein Platzbau- und Platzpflegetag statt.
Die Grünflächen und Büsche, sowie die Aschenbahn rund um das Sollingstadion sollen hergerichtet werden, sodass unsere Anlage weiterhin zu den besten im Kreis Holzminden gezählt werden kann.
Wir erwarten viele helfende Hände aus ALLEN Mannschaften! Bitte bringt Handschuhe, Schaufel, Harke etc. mit.
Für das leibliche Wohl ist wie in jedem Jahr gesorgt.

 

Im Rahmen der Festwoche 2015 wird am
Samstag, 20.06.15
die Kranzniederlegung am Ehrenmal mit anschließendem Einladungsmarsch stattfinden.
Dazu treffen wir uns um 17.50 Uhr vor dem „Weserkrug“

Frauen & Herren: Pokalsieger 2015

Um 21.48 Uhr kannte der Jubel keine Grenzen mehr. Der Platz wurde gestürmt, blau-gelbe Bengalos gezündet und ein Lobgesang auf den neuen Meistertrainer Andrej Weibert angestimmt. Die Mannschaft des FC 08 Boffzenn lag sich in den Armen und feierte mit den zahlreichen Zuschauern die Meisterschaft und den damit verbundenen Wiederaufstieg in die Bezirksliga.

TSV lenne - fc 08 Boffzen 0:2

SPIELBERICHT:

http://www.meine-fankurve.de/meisterschaften/holzminden/herren-kreisliga/116/7848

FC 08 Boffzen lädt Flüchtlinge zum regelmäßigen Fußball-Training ein

Boffzen. Raus aus der Sammelunterkunft, rein ins Trikot. Der FC 08 Boffzen leistet beispielhafte Arbeit bei der Integration von Flüchtlingen. Menschen aus Eritrea, Syrien, Albanien oder dem Sudan stehen gemeinsam auf dem Fußballplatz. Und alle haben nur einen Wunsch: Kicken gegen die Langeweile.

 

Arbeiten können sie zunächst nicht. Selbst wenn sie es dürfen, ist es schwer bis unmöglich, einen Job zu finden. Die Unterkünfte bieten nur wenig Abwechslung. „Das Schicksal der Flüchtlinge lässt niemanden kalt. Auch wir vom FC 08 Boffzen haben uns überlegt, wie wir Menschen mit unseren Mitteln helfen können“, sagt FCB-Vorsitzender Hartmut Altmann.

Den Kontakt zu den Flüchtlingen stellt Annette Hesse, Sprecherin des Arbeitskreises Integration im Bündnis für Familie und Generationen Höxter, her. Knapp einen Monat später ist es soweit – 18 Flüchtlinge stehen auf dem Fußballplatz in Boffzen. Eingekleidet mit Trikotsätzen des Vereins ist die Stimmung ausgezeichnet, es wird viel gelacht. In einem Mischmasch aus Arabisch, Französisch, Englisch und Albanisch verständigen sich die Asylbewerber. „Egal, wo auf der Welt, der Fußball spricht eine eigene Sprache, die jeder versteht“, sagt Organisator Rene Wenzel, der zusammen mit seinem Bruder Marec die Jungs trainiert. Dass ein großer Teil der Flüchtlinge in ihren Heimatländern eher selten vor den Ball getreten hat, stört die beiden Spieler der ersten Herrenmannschaft nicht.

„Wir hoffen, dass wir mit dieser Aktion ein wenig Leichtigkeit und Abwechslung in den Alltag der Flüchtlinge bringen können. So können sie in ihrem schweren Schicksal einen Augenblick der Freude haben“, bekräftigt Hartmut Altmann. In Zukunft sollen die jungen Männer, die in Höxter untergebracht sind, einmal pro Woche in Boffzen trainieren. Dass sie auch im Club Willkommen sind, beweist die Unterstützung für Hiyabu Beketrebi aus Eritrea und Jimmy Deng aus dem Südsudan. Beide erhalten eine Spielerlaubnis und werden beitragsfrei bei den Blau-Gelben aufgenommen. Es sind Beispiele die zeigen, dass auch Flüchtlinge beim FC 08 Boffzen nicht vor verschlossenen Türen stehen. „Wer weiß, vielleicht entdecken wir ja noch einen zweiten Didier Drogba...“, sagt Marec Wenzel, pfeift und beendet die erste Trainingseinheit. Bis zum nächsten Mal!

Ehrenamtspreis für Frederic Meyer und Frank Kleine

Jedes Jahr zeichnet der DFB Menschen aus, die sich in ihren Heimatvereinen in überdurchschnittlicher Weise ehrenamtlich einbringen.

Anlässlich der NFV-Kreis Holzminden Arbeitstagung überreichte der NFV-Kreisvorsitzende, August Borchers, in diesem Jahr wieder die Auszeichnungen, u.a. auch an unsere Sportkameraden Frederic Meyer und Frank Kleine.

Freddi wurde geehrt für die Tatsache, dass er schon in jungen Jahren Verantwortung in seinem Verein übernommen hat, zunächst als 2. Geschäftsführer und dann als 1. Geschäftsführer, ein Amt, welches er auch heute noch ausübt. Nebenbei ist er noch als Spieler in unserer 2. Herren aktiv und hat bis vor kurzem noch als Schiedsrichter im Bezirk gepfiffen.

 

Frank Kleine wurde ausgezeichnet für seinen unermüdlichen Einsatz rund um das Sollingstadion. Ob mähen, schleppen, walzen – Frank und sein Trecker sind seit 2006 immer einsatzbereit. Er streut die Plätze für die Spiele ab, kümmert sich um die Bewässerung des A-Platzes und um die Pflege rund um den Platz, soweit seine Gesundheit es zulässt.

Freddi und Frank haben diese Auszeichnung redlich verdient, denn auf sie ist immer Verlass!

Vielen Dank für Euren Einsatz für Euren FC 08 Boffzen und

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH ZUM EHRENAMTSPREIS!

Marius Krause wechselt aus der Regionalliga zum FC 08 Boffzen.

Der FC 08 Boffzen kann sich über einen weiteren Neuzugang freuen. Marius Krause wird in Zukunft das Trikot der Nullachter überstreifen. Der 23-jährige Mittelfeldspieler hatte seinen Vertrag beim Regionalligisten SV Rödinghausen aus beruflichen Gründen auflösen müssen. Krause absolvierte 29 Spiele, davon 27 in der Oberliga Westfalen für den SV Rödinghausen und hatte damit großen Anteil am Aufstieg in die Regionalliga West im Sommer 2014.
Der gebürtige Höxteraner, spielte in der Jugend für den VfB Beverungen, ehe er zu Arminia Bielefeld wechselte und unter anderem in der A-Junioren Bundesliga auflief.
Nach Gesprächen mit Trainer Andrej Weibert und Präsident Hartmut Altmann entschied sich Krause zu dem Wechsel und steht dem Team ab sofort zur Verfügung.
„Der erste Kontakt entstand über meinen Freund Rene Wenzel. Da ich Selbstständig bin, fehlt mir die Zeit regelmäßig am Training, sowie am Spielbetrieb in der Regionalliga teilzunehmen. Beim FC 08 Boffzen habe ich die Möglichkeit auf einem guten Niveau zu kicken und fit zu bleiben. Ich hoffe, dass ich einen Teil dazu beitragen kann, damit das Team seine Ziele erreicht.“, berichtet der Neuzugang.
Trainer Andrej Weibert zeigt sich erfreut über den Transfer: „Wenn sich Spieler wie Fatmir Vata oder Marius Krause für den FC 08 Boffzen entscheiden, macht das deutlich, dass wir uns auf einem sehr guten Weg befinden. Fußballer mit diesen Qualitäten sind nicht nur eine Bereicherung für unsere Mannschaft, sondern für den gesamten Fußballkreis.“

Am Samstag, den 28.Februar findet ab 11.00 Uhr ein Platzbau- und Platzpflegetag statt.
Die Grünflächen und Büsche, sowie die Aschenbahn rund um das Sollingstadion sollen hergerichtet werden, sodass unsere Anlage weiterhin zu den besten im Kreis Holzminden gezählt werden kann.
Wir erwarten viele helfende Hände aus ALLEN Mannschaften! Bitte bringt Handschuhe, Schaufel, Harke etc. mit.
Für das leibliche Wohl ist wie in jedem Jahr gesorgt.

Wäre schön, möglichst viele Helfer und neue Gesichter begrüßen zu können.

nicht vergessen ...

Am Freitag, 13.02.2015 um 19:00 Uhr findet im Vereinslokal „Tante Martha“ die Jahreshauptversammlung statt. Alle Mitlgieder sind herzlich eingeladen.

trainingsauftakt der i.Herren

Am Sonntag, 1.Februar 2015, startete der Vize-Herbstmeister in die Vorbereitung.
Nach dem Medizincheck bat Trainer Andrej Weibert sein Team zum Cooper-Test.
In den kommenden sechs Wochen steht ein straffes Trainingsprogramm, inklusive mehreren Testspielen an. Die Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben.

ausgezeichnet ...

Quelle: www.tah.de

Marec Wenzel wurde von den Trainern der Kreisliga Holzminden zum besten Spieler der Hinrunde gewählt. In die Mannschaft der Hinrunde schafften es ebenfalls Torben Röttger und Christopher Leßmann.

(Umfrage vom Täglichen Anzeiger Holzminden)

TIME to say goodbye ...

Der FC 08 Boffzen hat neben den drei Neuzugängen auch zwei Abgänge zu verzeichnen. Roman Drebes wechselt mit sofortiger Wirkung zu seinem Heimatverein SV Fürstenau/Bödexen. Ebenfalls verlassen wird uns Mario Multhaup. Das „Allroundtalent“ wechselt zum TUS Lütmarsen.
Wir danken Euch vielmals für Euren Einsatz im blau-gelben Trikot und wünschen Euch für die Zukunft viel Erfolg!

WILlkommen an bord!

Wir präsentieren mit Stolz und großer Freude unsere drei Neuzugänge zur Rückrunde:
Hinten v.l..: Andreas Pollmann, Trainer Andrej Weibert, Marc Hansmann
Vorne: Christian Menke
Auf eine erfolgreiche und verletzungsfreie Zeit beim FC 08 Boffzen!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© FC 08 Boffzen