News

erste mit erstem saisonsieg

Nach drei Spielen ohne Sieg konnte der FC 08 Boffzen am heutigen Samstagnachmittag den ersten Dreier einfahren. Zu Gast war der stark gestartete Aufsteiger SG Lenne/Wangelnstedt II, welcher auch der Mannschaft von Serhat Kara alles abverlangt hat. Nach 90 Minuten durften die Hausherren einen 2:0-Sieg bejubeln. In der 24. Spielminute fiel nach einer Umschaltaktion das Tor zum 1:0. Marec Wenzel setzte sich über die linke Seite durch. Wie in alten Zeiten bediente Wenzel Spielertrainer Serhat Kara, welcher aus Nahdistanz nur noch einschieben musste. Sechs Minuten später legte Boffzen das 2:0 nach. Im gegnerischen Sechzehner wurde Sascha Zeisberg zu Fall gebracht. Den fälligen Strafstoß verwandelte Christopher Leßmann zum 2:0. "Wir haben uns nach dem 2:0 nurnoch auf das Verteidigen und Kontern konzentriert, dabei haben wir die Konter nicht sauber zu Ende gespielt. Lenne hatte durch Freistöße Gelegenheiten. Wir freuen, dass wir mal zu Null gespielt haben und wollen auf die Leistung nächste Woche in Eschershausen aufbauen", berichtete FCB-Sprecher Felix Senftleben. "Ärgerlich, wir haben trotz aller Personalsorgen ein gutes Spiel abgeliefert und waren Boffzen mindestens ebenbürtig, in der zweiten Halbzeit sogar klar besser. Boffzen war heute allerdings brutal effektiv und wir leider nicht. Ich bin trotzdem stolz auf die Einstellung unserer Truppe und sie hat wieder bewiesen, dass sie in dieser Liga mithalten kann. Nächste Woche wird wieder angegriffen", zeigte sich SG-Trainer Steffen Schaper trotz der knappen Niederlagezufrieden mit der Lenner Leistung.

unnötige niederlage in holzminden

Am heutigen Sonntagnachmittag standen sich der SV06 Holzminden und der FC 08 Boffzen in der Kreisliga Holzminden gegenüber. Nach der unerwarteten 0:1-Niederlage gegen den MTV Fürstenberg wollte Holzminden die Wiedergutmachung. Nach 90 Minuten setzte sich Holzminden knapp mit 1:0 durch. "Wir haben 60 Minuten guten Fußball gespielt und danach das Spielen komplett eingestellt. Dadurch haben wir Boffzen gestärkt und mussten letztlich noch um den Sieg bangen", berichtete SV-Trainer Ali Chaabu. "In der ersten Halbzeit haben wir Boffzen komplett dominiert. Sie haben 30 Meter vor dem eigenen Tor mit allen Spielern verteidigt. Da war es schwer durchzukommen. Es ist uns aber dennoch gelungen zwei - drei Torchancen zu erspielen, was gegen gegen tiefstehende Teams nicht einfach ist. Wir haben es spielerisch gut gemacht", freute sich Chaabu über die erste Halbzeit, die mit dem Spielstand von 1:0 beendet wurde. Das Tor erzielte Paul Lautenschläger in der 40. Minute zum 1:0-Halbzeitstand. "Wir haben gut angefangen und drei 100%-ige Torchancen liegen lassen. Wir hätten das Spiel klarmachen können und heute drei - vier Tore schießen müssen. Wir haben den Sack nicht zugemacht und in den letzten 30 Minuten wieder lange Bälle gespielt, womit ich sehr unzufrieden war. Respekt an die ersatzgeschwächte Boffzer Mannschaft, die aufgrund der zweiten Halbzeit einen Punkt hätte mitnehmen können, was aber nicht verdient gewesen wäre", war Chaabu mit der zweiten Halbzeit seiner Mannschaft nicht zufrieden. Die beste Torchance besaß Boffzens Trainer Serhat Kara, der an Holzmindens Keeper Sören Eilers gescheitert ist. "Wir hatten heute elf Ausfälle zu beklagen, sodass wir nur mit 13 Spielern nach Holzminden angereist sind. Wir haben Holzminden einen guten Fight geliefert und eine gute Einstellung an den Tag gelegt. Es ist ärgerlich, dass wir durch einen direkt verwandelten Freistoß verloren haben. Wir können aber mit der Leistung der Mannschaft zufrieden sein", so FCB-Sprecher Felix Senftleben abschließend.

erste mit erster saisonniederlage

Mit drei Punkten im Gepäck konnte der SCM Bodenwerder am heutigen Samstagnachmittag die Heimreise in die Münchhausenstadt antreten. Mit 1:3 siegte die Mannschaft von Alessandro Startari beim FC 08 Boffzen. Somit startet Bodenwerder mit zwei Siegen in die neue Spielzeit, während Boffzen aus den ersten beiden Saisonspielen bisher nur einen Punkt mitnehmen konnte."Wir haben uns für das Spiel viel vorgenommen und wollten an die Leistung der zweiten Halbzeit gegen Fürstenberg anknüpfen - das haben wir heute auch gemacht. Wir haben Boffzen gepresst, ihren Spielaufbau zerstört und sie in der ersten Halbzeit gar nicht zur Entfaltung kommen lassen", freute sich SCM-Spielertrainer Alessandro Startari über das Auftreten seiner Mannschaft. Zur Pause führten die Gäste dank eines Tore von Sascha Maaß (32.) mit 0:1. "Das einzige Manko war, dass wir zu wenig Kapital aus unseren Chancen geschlagen haben. Wir haben noch drei - vier 100 %-ige Chancen liegen gelassen", haderte Startari mit der Chancenausbeute. Nach der Pause besaß Boffzen durch Erhan Erdogan eine gute Kopfballchance. Im Gegenzug traf Leif Bolls für den SCM Bodenwerder und erhöhte damit auf 0:2 (49.). "Nach einer guten Stunde hat bei uns die Kraft nachgelassen. Wir haben nicht mehr richtig verschoben und um den Anschlusstreffer gebettelt", blickte Startari auf den weiteren Spielverlauf. Diese Phase nutzte Boffzens Spielertrainer Serhat Kara in der 64. Spielminute mit dem Tor zum 1:2 aus. In der stärksten Phase des FC 08 Boffzen schwächten sie sich selbst. Tayfun Eraydin flog nach einer Beleidigung an seinen Gegenspieler folgerichtig mit der roten Karte (74.) vom Platz. "Wir haben in Überzahl wieder besser ins Spiel gefunden", berichtete Startari weiter. In der 87. Spielminute war es schließlich Dario Winter, welcher für den SCM zum erlösenden 1:3 traf. "Insgesamt hat Bodenwerder das Spiel verdient gewonnen. Wir haben nach vorne zu wenig gemacht. Bodenwerder hat eine echt gute Mannschaft. Sie hatten deutlich mehr Spielanteile und waren uns im Mittelfeld überlegen", blickte FCB-Sprecher Marec Wenzel auf die Niederlage zurück. "Es ist ein völlig verdienter und ungefährderter Sieg. Ich bin unheimlich stolz auf die Mannschaft. Aus einer starken Mannschaftsleitung möchte ich Björn Schwarz, Francesco Startari und Leif Bolls herausheben", so Startari abschließend.

Text: MEINE-FANKURVE

Fussballcamp mit Bundesligaflair

Erneut schlägt Jürgen Holletzek, ausgewiesener Fußballschulen-Fachmann, seine Zelte in Boffzen auf. Nachdem der Boffzer im vergangenen Jahr noch mit der Fußballschule des VfL Bochum zu Gast im Sollingstadion war, hat sich in diesem Jahr einiges geändert. Holletzek ist nun selbstständig. Mit jahrzehntelanger Erfahrung als Leiter der Fußballschulen von u.a Hannover 96 und dem gerade genannten VfL aus Bochum weiß der in Boffzen wohnenden A-Lizenzinhaber worauf es ankommt, um die Kids stets aufs Neue zu motivieren. Das Fußballcamp ist von Freitag, 25. September, bis Sonntag, 27. September, zu Gast auf der Anlage des ortsansässigen Fußballvereins FC 08 Boffzen. Den FC08 kennt Holletzek bestens. Als Spieler und Trainer war er seinem Heimatverein über viele Jahre verbunden. Daher ist es kein Wunder, dass er nun zum zweiten Mal binnen eines Jahres im Sollingstadion gastiert. Begleitet wird er dabei von einem weiteren Ehemaligen des FC08, Fatmir Vata. Von 2013 bis 2014 schnürrte der frühere albanische Nationalspieler die Fußballschuhe für die blau-gelben Boffzer. Nun wird Vata Holletzek mit der Erfahrung aus 219 Bundesligaspielen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Der Dritte im Bunde wird Lizenztrainer Günther Spieker sein. Auch Spieker punktet durch langjährige Erfahrung in Fußballschulen und darf sich ebenfalls als Kenner seines Fachs betiteln. Das Programm und das Leistungspaket sind den Fotos unter diesem Post zu entnehmen. Die Kosten belaufen sich auf 99,99 Euro pro Teilnehmer/in. Anmeldungen nimmt Melanie Klowat per E-Mail, klowat.m@gmx.de, entgegen.

Punkteteilung zum SaisonAuftakt

Zum Auftakt der Kreisligasaison trafen am heutigen Sonntagnachmittag der VfL Dielmissen und der FC 08 Boffzen aufeinander. Zur Pause führten die Hausherren mit 1:0. In der zweiten Halbzeit glich Boffzen zum 1:1-Endstand aus. „In der zweiten Halbzeit waren wir das bessere Team und hätten gewinnen müssen. Auf die zweite Halbzeit lässt sich aufbauen“, berichtete FCB-Sprecher Felix Senftleben.

„Wir haben kämpferisch eine Klassepartie gemacht mit vielen guten Ballstafetten“, empfand VfL-Trainer Michael Ahlers, welcher in der 32. Spielminute das Tor von Mark Meier-Mahlert zum 1:0-Halbzeitstand bejubeln durfte. Das Zuspiel lieferte Winterneuzugang Murat Atav.

Zur Pause musste Dielmissens Co-Trainer Kasim Yildiz verletzungsbedingt das Spielfeld verlassen, ehe auch Mark-Meier Mahlert aus dem Spiel ausschied. Der Torschütze des 1:0 erwies seiner Mannschaft mit der gelb-roten Karte einen Bärendienst. „Nach dem Ausfall von Kasim Yildiz und dem Platzverweis von Mark Meier Mahlert hatten wir keinen richtigen Zugriff mehr auf das Spiel“, berichtete Ahlers weiter. In der Folgezeit verschoss Boffzens Sebastian Kerscher einen Strafstoß, ehe Marec Wenzel zum 1:1 (76.) einnetzte. Es folgten zwei Lattenschüsse des FC 08 Boffzen, sodass es nach 90 Minuten beim Spielstand von 1:1 bleib.

„Am Ende war es ein gerechtes Unentschieden, aber für uns auch verschenkte Punkte. Kompliment an meine Mannschaft“, resümierte Ahlers.

FC 08 Boffzen: N. Koschik - Perl, M. Koschik (66. Erdogan), Leßmann, Ritter - Eraydin, Röttger, C. Böker (46. Becker), Urlacher, Wenzel, Zeisberg (26. Kerscher)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© FC 08 Boffzen